Zuverlässiger Schutz für das iPad mini

Eine iPad-Hülle für den Alltag, die schützt, aber nicht besonders aufträgt ist schnell gefunden. Entweder kauft man, für einen stolzen Preis, bei Apple selbst ein SmartCover, oder man findet nahezu baugleiche von Drittherstellern. Soll das iPad aber auf Wanderungen mitgenommen werden, so ist es nicht mehr ganz so leicht, die passende Schutzhülle zu finden. Zu Recht könnte man anführen, dass ein Zeiträuber, wie das iPad zweifellos einer ist, nirgends entbehrlicher ist, als auf einer Wanderung. Jein! Auf der einen Seite liegt mir nichts ferner, als auf einer Wanderung ständig auf Facebook rumzuhängen, oder neue Candy Crush Rekorde aufzustellen. Auf der anderen Seite hat so ein iPad auch dort seine Daseinsberechtigung. Ich denke da an das Führen eines Reisetagebuchs, das anschließend direkt in ein Blog überführt wird nebst dem Anfertigen von Fotos zu Dokumentationszwecken. Ein iPad mini ist klein, leicht, kompakt und hat weiterhin genügend Strom für eine mehrtägige Wanderung, wenn alle Funksignale deaktiviert sind. Warum also nicht diese Vorteile nutzen? Im Rucksack sollte es natürlich gegen Quetschungen und Stöße ausreichend geschützt sein. Fündig wurde ich beim Hersteller Exped, von dem auch unsere Isomatten sind. Die Exped Padded Tablet Sleeve 8 passt hervorragend zum iPad mini und hat eine feste Schaumstoffpolsterung, das Aussenmaterial ist ausreichend wasserabweisend.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.